BG_Bild_05.jpg

Der Name Baumgartner ist in der Welt der Streichinstrumente seit über 80 Jahren ein Begriff. Der Großvater Fritz Baumgartner senior gründete 1920 in Basel sein Geschäft, in der zweiten Generation gefolgt von Fritz Baumgartner junior, der seine Söhne Roland und Michael Baumgartner im Beruf des Geigenbauers ausbildete.


firmenportraet baumgartnerZu Beginn seiner beruflichen Karriere realisierte Roland Baumgartner, dass die Möglichkeiten zur Weiterbildung in der Schweiz zu dieser Zeit nur beschränkt bestanden. Viele kurze und längere Aufenthalte führten ihn nach Frankreich, England, Deutschland, Italien und in die USA. Kontakte mit international erfahrenen und renommierten Kollegen ermöglichten ihm seine Kenntnisse zu erweitern und zu vertiefen. Im Jahre 1974 eröffnete er in Basel sein eigenes Atelier.


Heute ist die Firma spezialisiert auf Reparaturen, Restaurationen und Handel von Streichinstrumenten und deren Bögen. Die Echtheitszertifikate von Roland Baumgartner werden weltweit anerkannt. Mündliche sowie schriftliche Beurteilungen und Schätzungen für den Privatgebrauch oder zu Versicherungszwecken werden erstellt. Er ist Autor und Co-Autor verschiedener Fachpublikationen und wird als Referent bei Fachtagungen geschätzt. Als Jurymitglied wurde und wird er zu verschiedenen internationalen Geigenbauwettbewerben in Cremona, Paris, Freiburg, Mittenwald und in den USA eingeladen. Er wurde ins „Comitato d'Honore" anlässlich der Stradivari Ausstellung 1987 in Cremona berufen und war bei diversen anderen internationalen Ausstellungen als Berater und Sachverständiger tätig. Bei Gerichtsstreitigkeiten und für in- und ausländische Versicherungsgesellschaften ist er als Sachverständiger tätig. Als aktives Mitglied in der „Entente International des Maîtres Luthiers et Archetiers d'Art (EILA)" - Präsident von 1991 bis 1993 -, und der „Violin Society of America", steht er in regelmässigem Kontakt mit Berufskollegen aus aller Welt, eine wichtige Voraussetzung zur stetigen beruflichen Weiterbildung sowie zum Austausch von Fachkenntnissen.


firmenportraet reuterSeit 1988 ist Gertrud Reuter die wichtige und kompetente Mitarbeiterin von Roland Baumgartner. Ausgebildet an der Geigenbauschule in Mittenwald, legte sie 1991 in Stuttgart die Meisterprüfung ab. Ihre erstklassige handwerkliche Qualifikation und ihre seriöse Berufsauffassung werden von der Kundschaft sehr geschätzt. Obwohl sie zeitmässig mit Reparatur- und Restaurationsarbeiten im Atelier Roland Baumgartner voll ausgelastet ist, baut sie in ihrer Freizeit auch neue Instrumente, inspiriert durch die verschiedenen alten Meisterinstrumente, mit welchen sie in Kontakt kommt.


Auch ausserhalb ihrer Werkstattätigkeiten ist sie beruflich engagiert. Sie ist assoziiertes Mitglied in der „Internationalen Vereinigung der Geigenbau- und Bogenmachermeister (EILA)", Mitglied im „Verband Deutscher Geigenbauer und Bogenmacher e.V. (VDG)", sowie Mitglied in der „Violin Society of America (VSA)". Im Jahre 2001 wurde sie als Jurorin zum Internationalen Geigenbauwettbewerb in Mittenwald eingeladen. Sie hielt verschiedene Fachvorträge im Rahmen internationaler Tagungen und auf Einladung des VDG. An der Geigenbauschule in Mittenwald hielt sie Vorträge zur Weiterbildung der zukünftigen Fachkräfte. Sie ist mit Freude ständig bestrebt, sich auf den vielen Gebieten des Geigenbauerberufes weiterzubilden.

 

Das Atelier Roland Baumgartner bietet eine grosse Auswahl von Instrumenten und Bögen; vom einfachen und korrekt gerichteten Schülerinstrument, bis hin zu den hochwertigen alten Meisterinstrumenten und -bögen.